Rotor Clip's Spiral Retaining Rings in Bulk

Werkstoffe und Oberflächen für Spiralringe

Eine Vielzahl von Material- und Oberflächenoptionen für Spiralringe von Rotor Clip

Werkstoffe und Oberflächen für alle Anwendungsbereiche

Rotor Clip bietet eine umfangreiche Auswahl an Werkstoffen für Spiralringe, die unterschiedlichen Anwendungsanforderungen gerecht werden. Neben den Standardoptionen wie Kohlenstoff-Federstahl (ST), Edelstahl AISI 316 (SU) und Edelstahl AISI 302 (SJ) bietet Rotor Clip auch spezielle Güten wie Elgiloy, Hastelloy und Inconel an. Diese exotischen Legierungen wurden speziell für eine außergewöhnlich hohe Korrosions- und Einsatztemperatur-Beständigkeit entwickelt und eignen sich daher ideal für anspruchsvolle Anwendungen. Bei Rotor Clip haben Kunden die Möglichkeit, den optimalen Werkstoff für die beste Performance und Haltbarkeit in ihrer spezifischen Umgebung der jeweiligen Anwendung zu wählen. Bitte beachten Sie, dass die Verfügbarkeit von bestimmten von einer vorherigen Anfrage und der Annahme eines formellen Angebots abhängig ist. Rotor Clip ist auch in der Lage, Ringe in verschiedenen Stärken abweichend von den Standardmaßen herzustellen. Auch hier gilt: Ein solcher Auftrag kann nur nach vorheriger Anfrage und Annahme eines förmlichen Angebots ausgeführt werden. Sie sind sich nicht sicher, welcher Werkstoff oder welche Oberfläche benötigt wird?

Kontaktieren Sie unser Team für ein Beratungsgespräch.

Materialien für Spiralsringe

Standardwerkstoffe

Kohlenstoff-Federstahl (ST)

SAE 1060-1090 / UNS G10600-G10900 / C75S – DIN 1.1248

Dieser Standardwerkstoff ist bekannt für seine hohe Festigkeit und seine Zuverlässigkeit bei Anwendungen mit Spiralringen. Da dieser keine ausreichende Korrosionsbeständig aufweist, versieht Rotor Clip zur Gewährleistung einer gewissen Korrosionsbeständigkeit für den Transport und die Lagerung alle Ringe mit einer dünnen Ölschicht.

Edelstahl – AISI 316 (SU)

UNS S31600 / X5CrNiMo17-12-2 / DIN 1.4401

Diese Edelstahlgüte ist temperaturbeständig bis 204°C und bietet eine bessere Korrosionsbeständigkeit als andere Chrom-Nickel-Güten. Sie weist eine hohe Kriechfestigkeit bei hohen Einsatztemperaturen und sehr gute Beständigkeit gegen Lochfraß auf. AISI 316 Edelstahl wird häufig in Anwendungen der Lebensmittel, in der Medizintechnik oder bei Komponenten in Kontakt mit Salzwasser eingesetzt.

Edelstahl— AISI 302 (SJ)

UNS S30200 / X10CrNi18-8 / DIN 1.4319

Dieser universell zum Einsatz kommende Edelstahl bietet eine gute Korrosionsbeständigkeit und kann im Walzverfahren zum Erreichen hoher Zugfestigkeiten kaltverformt werden. AISI 302 Edelstahl ist für Einsatztemperaturen von bis zu 204°C geeignet.

Sonderwerkstoffe

17-7PH Edelstahl (SQ)

UNS S17700 / X7CrNiAl17-7 / DIN 1.4568

Dieser Werkstoff wird für Anwendungen mit hoher statischer und dynamischer Belastung verwendet. Es weist eine deutlich höhere Korrosionsbeständigkeit auf als SAE 1070-1090 und kann wesentlich höheren Einsatztemperaturen standhalten, ohne dabei seine Federeigenschaften zu verlieren. 17-7PH Edelstahl kann für Einsatztemperaturen von bis zu 343°C eingesetzt werden.

Elgiloy® (EG)

Diese Legierung ist für ihre außergewöhnliche hohe Korrosionsbeständigkeit, Festigkeit und hervorragenden mechanischen Eigenschaften bekannt.

Beryllium-Kupfer (BC)

UNS C17200 / CuBe2 / DIN 2.1247

Dieser Werkstoff eignet sich am besten für Anwendungen, die eine gute Leitfähigkeit erfordern. Er zeichnet sich außerdem durch eine hervorragende Korrosionsbeständigkeit aus und ist besonders widerstandsfähig bei Anwendungen, die Seeluft und Salzwasser ausgesetzt sind.

Phosphor-Bronze (PB)

UNS C52100 / CuSn8 / DIN 2.1030

Dieser Kupferwerkstoff im Rotor Clip-Angebot ist aus wirtschaftlicher Sicht interessant. Er weist eine höhere Festigkeit auf als herkömmliche Phosphor-Bronzewerkstoffe bei gleichem Zinnanteil. Außerdem zeichnet er sich durch sehr gute Spannungsrelaxations-Eigenschaften aus.Hinweis: Rotor Clip liefert auch Phosphor-Bronze nach DIN EN ISO 17662, Werkstoff-Nr. 2.1020.Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den technischen Vertrieb von Rotor Clip.

A286 Edelstahl (SY)

UNS S66286 / X6NiCrTiMoVB25-15-2 / DIN 1.4980

Bei diesem Edelstahl handelt es sich um eine Legierung auf Nickelbasis, die eine hohe Festigkeit und Korrosionsbeständigkeit aufweist und für Einsatztemperaturen von bis zu 540 °C eingesetzt werden kann.

Inconel X-750 (IC)

UNS N07750 / NiCr15Fe7TiAl / DIN 2.4669

Diese Nickel-Kobalt-Legierung weist eine hervorragende Korrosions beständigkeit auf. Durch eine spezielle Wärmebehandlung kann dieser Werkstoff Einsatztemperaturen bis zu 650°C ertragen.

Hastelloy C276 (HE)

UNS N10276 / NiMo16Cr15W / DIN 2.4819

Diese leistungsstarke Legierung ist für ihre außergewöhnliche Korrosionsbeständigkeit in Umgebungen mit aggressiven Medien bekannt. Sie weist eine hervorragende Beständigkeit gegen Lochfraß auf und wird üblicherweise in Branchen wie der Chemie-, Öl- und Gasindustrie, sowie in Anwendungen der Luft- und Raumfahrt eingesetzt.

Oberflächen für Spiralringe

Geölt (OIL)

Diese Oberfläche wird standardmäßig für Spiralringe aus Kohlenstoff-Federstahl verwendet. Dieser wird mit einer dünnen Ölschicht überzogen, die eine längere Haltbarkeit und Schutz vor Korrosion während Transport und Lagerung bietet. Sie erfüllt keine Anforderungen eines Salzsprühnebeltests. Diese Oberfläche ist RoHS- und ELV-konform.

Cadmiumbeschichtung

Diese Schutzbeschichtung bietet ausgezeichneten Korrosionsschutz, Duktilität, natürliche Gleit-fähigkeit und Lötbarkeit bei speziellen Anwendungen.

Zinkphosphatierung

Diese Beschichtung verleiht Kohlenstoff-Federstahl eine ausgezeichnete Korrosionsbeständigkeit.
Hinweis: Bei mehrlagigen Ringen ist darauf zu achten, dass eine ausreichende Beschichtung zwischen den Windungen aufgebracht wird. Dies gelingt nicht immer, so dass hier oftmals die Verwendung einer Edelstahlgüte sinnvoller ist.

Geschwärzt „Black Oxide“ (BO)

Die geschwärzte Oberfläche wird eher vorwiegend für ästhetische Zwecke und optische Identifizierung verwendet. Sie bietet nur minimalen Schutz vor Korrosion und ist RoHS- und ELV-konform.

Passivierung

Das Passivierungsverfahren entfernt Verunreinigungen durch freie Eisenanteile, die durch den Herstellungsprozess auf der Oberfläche des Edelstahls zurückbleiben. Sie hinterlässt zudem eine dünne, durchsichtige Oxidschicht, die den Edelstahl vor selektiver Oxidation (Korrosion) schützt.

Mehr als nur Teile. Eine echte Partnerschaft.

Unsere Leidenschaft gilt der Herstellung der besten Ringe, Federn und Klemmen. Unsere Mission besteht darin, Ihre Arbeit zum Erfolg zu führen. Wir sind für Sie da.